Serverinstallation, Servermigration und Serverwartung

server

Auch in kleineren Unternehmen und mittelständischen Betrieben kann der Einsatz eines oder mehrerer Server durchaus sinnvoll sein.

Wir sehen unsere Aufgabe darin, Sie zu beraten und festzustellen, welche Prozesse optimiert und auf einem Server zentralisiert werden können. Abgestimmt auf Ihre Bedürfnisse und Anforderungen erarbeiten und realisieren wir individuelle Lösungen um Ihren Erfolg zu steigern. Hierbei behalten wir auch das geplante Budget und die Verhältnismäßigkeit stets im Blick.

Sie brauchen keinen Administrator oder Serverkenntnisse. Nach der Installation oder Migration kümmern wir uns um den reibungslosen Betrieb, die Wartung und die Störungsbehebung.

Je nach Anforderungen und Einsatzzweck muss ein Server nicht teuer sein. Und letztendlich reduziert die gezielte Zentralisierung von Anwendungen, Prozessen und Daten in vielen Fällen den Zeitaufwand, verbessert Betriebsabläufe und spart damit letztendlich bares Geld.

Durch eine zentrale Benutzerverwaltung können gezielt Zugriffsberechtigungen gesetzt und gesteuert werden. Auf diese Weise werden allgemeine Daten und Dateien der Geschäftsleitung oder anderen Abteilungen voneinander getrennt und wir verhindern den unberechtigten Zugriff im Netzwerk. Zugriffe und Namensauflösung im Netzwerk werden optimiert und beschleunigt.

Eine Datensicherung des gesamten Servers sorgt für entsprechende Ausfallsicherheit. Sowohl einzelne Dateien, wie auch der gesamte Server können schnell wiederhergestellt werden. Wenn nötig auch auf neuer Hardware. Falls die Datensicherung in einer anderen Brandschutzzone nicht möglich ist bieten wir ein ausgelagertes Backup an. Diese Daten liegen dann verschlüsselt in unserer Private Cloud, nicht etwa in einem anonymen Rechenzentrum. Sie können also sicher sein, dass Ihre Daten nicht durch andere eingesehen oder in unsichere Staaten repliziert werden.

Mögliche Einsatzzwecke für Server sind:

  • Domaincontroller (ein Domänencontroller ist z.B. zuständig für die Benutzerverwaltung, und das Durchsetzen von Richtlinien im Netzwerk)
  • DNS-Server (zuständig für die Namensauflösung im Netzwerk)
  • Mailserver und Groupware Server (z.B. Microsoft® Exchange Server)
  • Fileserver (Dateiablage)
  • Datenbankserver (z.B. Microsoft® SQL-Server, Lexware Server, DATEV-Server)
  • Faxserver
  • CTI Server (Computer Telefonie Integration, Verbindung zur Telefonanlage für das Wählen aus dem PC, Anzeige des Anrufers auf dem Monitor etc.)

Die Aufzählung ist bei weitem nicht vollständig und soll nur Beispiele darstellen. Es muss nicht für jeden Einsatzzweck ein eigener Server installiert werden. Die Serverdienste können auch auf einer Maschine kombiniert werden.